Glanz und Elend in der Weimarer Republik – Ausstellung in der Kunsthalle Schirn

  Mal wieder hat die Kunsthalle Schirn in Frankfurt eine große Überblicksschau organisiert, die sich nun mit der deutschen Kunst zur Zeit der Weimarer Republik beschäftigt und bis Ende Februar 2018 gezeigt wird. Konkret geht es um die Malerei der Neuen Sachlichkeit, die wie keine zweite Stiltendenz während der Zwanziger Jahre die verschiedenen gesellschaftlichen Phänomene … Mehr Glanz und Elend in der Weimarer Republik – Ausstellung in der Kunsthalle Schirn

Matisse und Bonnard: Ausstellung in Frankfurt

Im Städelmuseum läuft zur Zeit eine hochinteressante Ausstellung: Henri Matisse und Pierre Bonnard. Diese beiden Künstler waren ein Leben lang in tiefer Freundschaft verbunden, was der Kunstwelt stets ein wenig unerklärbar war: so verschieden, wie die beiden Künstler doch sind! Beide lebten im Süden Frankreichs, unter derselben Sonne, demselben Licht, sie malten dieselben Motive wie … Mehr Matisse und Bonnard: Ausstellung in Frankfurt

Anselm Kiefer: Nero malt

Wie so oft setzt sich Anselm Kiefer auch in diesem 1974 ausgeführten Gemälde, das in der Münchner Pinakothek der Moderne ausgestellt wird, mit den Schrecken des Krieges auseinander, sehr häufig mit dem Krieg unter dem Nationalsozialismus. Wir sehen verbrannte Erde im wahrsten Sinne des Wortes, durchwühlte schwarzgraue Furchen: hier kann nichts mehr gedeihen. Der Blick … Mehr Anselm Kiefer: Nero malt

Die Villa Farnesina in Rom. Ein Gesamtkunstwerk

Das römische Stadtviertel Trastevere „jenseits des Tibers“ und damit jenseits des historischen Zentrums ist einen Besuch wert. Seit Jahrhunderten hat es seine eigene Charakteristik bewahrt, mit engen Gassen, verschlungenen Straßenzügen, kleinen Plätzen und ehrwürdigen Kirchen, wie zum Beispiel Santa Cecilia oder Santa Maria in Trastevere. Die Villa Farnesina, zu Anfang des 16. Jahrhunderts am Tiberufer … Mehr Die Villa Farnesina in Rom. Ein Gesamtkunstwerk