Pula und die römische Antike

„Colonia Pietas Iulia Pola“ nannten die Römer einst die heute größte Stadt auf der Halbinsel Istrien, die ihren antiken Namen „Histria“ ihren Einwohnern, den Histriern, verdankt, und die die damalige Weltmacht zunächst einmal als verwegene Seeräuber kennen lernte. Gut ein halbes Jahrhundert dauerten die Auseinandersetzungen zwischen ihr und diesem rauhen Volksstamm an, bis es ihrem … Mehr Pula und die römische Antike

Mantegna und Bellini: Meister der Renaissance

Ausstellung in der Gemäldegalerie Berlin bis 30. Juni 2019 War das ein bewusster, genialer Schachzug vom Vater Bellini, seine Tochter mit Andrea Mantegna zu verheiraten? Auf jeden Fall wurde Mantegna auf diese Weise in das Familienimperium eingegliedert und so als mächtiger Rivale weitgehend ausgeschaltet. Andrea Mantegna (ca. 1431-1506) und Giovanni Bellini (1435-1516) wurden Freunde, die … Mehr Mantegna und Bellini: Meister der Renaissance

St. Prokulus in Naturns, Südtirol

Die ältesten Fresken im gesamten deutschsprachigen Bereich befinden sich in Naturns, Südtirol in der Kirche St. Prokulus und stammen aus der Zeit vor 800. Es handelt sich um ein von der karolingischen Formensprache noch unbeeinflusstes einzigartiges Zeugnis frühmittelaltlicher Malerei. Man vermutet Irisch-Keltische Einflüsse, da irische Mönche in der merowingischen Zeit von St. Gallen ausgehend missionierten. … Mehr St. Prokulus in Naturns, Südtirol